neues deutschland                 09.03.2010

Spagat zwischen Mensch und Umwelt

Im kenianischen Kakamega-Forest wird nach Jahren des Raubbaus Nachhaltigkeit versucht

Von Leonhard F. Seidl

Der Kakamega-Forest ist der einzige tropische Regenwald in Kenia. Vor ungefähr 400 Jahren spannte er sich fast durchgehend in Richtung Westafrika bis zum Atlantik. Aber die wachsende Bevölkerung, die immer mehr Land benötigte, ließ ihn stark schrumpfen. Das Kakamega Environmental Projekt (KEEP) versucht sowohl den Regenwald zu schützen als auch die Bedürfnisse der Einwohner zu berücksichtigen…

Die ganze Reportage hier lesen …