Samstag, 1. Juni 2019, 10 bis 14 Uhr +
Sonntag, 2. Juni 2019, 11 bis 14 Uhr

Die Geschichten liegen nicht nur auf der Straße, sondern auch in der Familie oder in der Stadt in der man lebt. Wer war bei den Massenverhaftungen im Nürnberger KOMM oder dem Protest gegen die WAA dabei? Was verbindet Ihre Familie mit dem Reichsparteitagsgelände oder der Revolution vor 100 Jahren? Über welche Begebenheit wird in ihrer Familie bis heute nicht gesprochen? Welche Geschichten aus der Vergangenheit schlummern in ihrem Dorf in der fränkischen Metropolregion? In diesem Workshop wird vermittelt, wie Geschichte ansprechend in Romane oder Kurzgeschichten, als Schicksal einzelner Menschen verpackt wird.

Die Teilnehmer/-innen können bis zu 5 Seiten Textauszüge und – falls es sich um einen Roman handelt – auch ein Exposé einreichen.

Termin: Samstag, 1. Juni 2019, 10 bis 14 Uhr + Sonntag, 2. Juni 2019, 11 bis 14 Uhr Ort: Bildungszentrum, Gewerbemuseumsplatz 2, Nürnberg Teilnahmegebühr: 100 Euro

Anmeldung hier